Banner Pfarrei Herz Mariae

Dr. Michael Graf

 

Dr. Michael Graf

Sie erreichen mich in der

Pfarrei Herz Mariä
Tel. : 06128 - 982522
Fax : 06128 - 982523
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Pastoralreferent

Als dienende Kirche auf die Menschen in ihren verschiedenen Lebenssituationen zugehen und auch mit ihnen gehen zu dürfen, empfinde ich als ein Geschenk Gottes – eine Berufung als Beruf. Dass ich dies nun ab August 2006 in der Pfarrei Herz Mariä Wehen leben darf, hat natürlich eine Vorgeschichte:

Am 1. November 1966 wurde ich in Dresden geboren und habe dort nach meinem Schulabschluss zunächst den Beruf eines Fernmeldemonteurs erlernt. Nach Studien-Stationen an der Kirchlichen Hochschule Leipzig und der Universität Leipzig führten mich meine Wege nach Eichstätt an die Katholische Universität.

Nach dem Examen als Diplom-Theologe forschte und lehrte ich zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mittlere und Neue Kirchengeschichte der Theologischen Fakultät in Eichstätt. Diese zweieinhalb Jahre konnte ich zugleich nutzen, mich in meiner Dissertation tiefer mit der Vergangenheit unserer Kirche auseinander zu setzen. – Dass die Beschäftigung mit (scheinbar) längst vergangenen Zeiten nicht umsonst ist, sondern uns immer wieder Impulse zum Nachdenken über das Heute gibt, spürt eigentlich jeder, der sich auf dieses „Abenteuer" einlässt.

Auf der Ebene der Mitarbeit in einer Pfarrei wurde dies bei mir konkret im September 2001, als ich für ein Jahr in Weißenburg meinen Dienst als Pastoralassistent im Vorbereitungsdienst für das Bistum Eichstätt begann. Von 2002 bis 2006 war ich dann als Pastoralassistent für ca. 4.500 Katholiken in drei Pfarreien im Ingolstädter Westen zuständig: Gerolfing, Mühlhausen und Pettenhofen. In diesen sehr lebendigen Gemeinden wurde ein oft zitierter Paulus-Satz als Wesentliches des christlichen Lebens praktisch wahr: Wir alle haben verschiedene Gaben, wir alle aber sind Glieder an dem Einen Leib.

Aus finanziellen Gründen beschloss das Bistum Eichstätt keine Pastoralassistenten und Pastoralreferenten sowie Ständige Diakone im Hauptberuf mehr auszubilden und einzustellen. Diese Sparmaßnahmen öffneten nach der Zweiten Dienstprüfung im Juli 2006 ein weiteres Mal den Lebenshorizont meiner Familie – am 26. August 2006 sandte mich Bischof Franz Kamphaus im Limburger Dom als Pastoralreferent und Bezugsperson für den Dienst in der Pfarrei Herz Mariä Taunusstein-Wehen aus.

Ihr Dr. Michael Graf, Pastoralreferent